Cacao

Cacao

Cacao – eine aztekische Götterfrucht

Wenn wir in der heutigen Zeit an Kakao denken, haben vermutlich nicht wenige eine Tafel Schoki vor Augen, doch die hat mit dem ursprünglichen Cacao herzlich wenig zu tun. Der Cacao wurde vor über 3500 Jahren von den Olmeken entdeckt, das war die Zivilisation vor den Maya und Azteken, die jedoch weniger bekannt ist. Das Wissen wurde dann an die historisch bekannteren Zivilisationen wie Maya und Azteken überliefert, wo der Genuss des Cacao’s nur Priestern und Adeligen vorbehalten war. Wer bei „Maya-Kakao“ an zuckersüßen Kinderkaba denkt, der ist jedoch schief gewickelt, denn die Maya tranken den Kakao mit Wasser, Vanille und Pfeffer gewürzt.

Die Wirkungsweise der Cacao-Bohne entfaltet sich vor allem im rohen Zustand, da durch das Rösten viele hitzeempfindliche Vitamine und Mineralstoffe zerstört werden. In sehr hoher Konzentration sind in rohem Kakao Magnesium und Antioxidantien vorhanden. Ebenfalls vorhanden sind Eisen, Chrom und Kupfer, die zur Stabilisierung des Blutzuckerspiegels beitragen, sowie Phenethylamine das als „Liebeshormon“ gehandelt wird.

Cacao trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei und macht durch das enthaltene Tryptophan und Serotonin schlichtweg gute Laune.

Hauptinhaltsstoffe des Cacao’s sind Magnesium, Eisen, Chrom, Kupfer, diverse Vitamine, sowie Antioxidantien und gesunde Omega3-Fettsäuren.

aphrodisierend
Hormon & Stress-regulierend
erheiternd
motivierend
Hier kannst du ausgewählte Superfoods online bestellen und dir liefern lassen

ENJOY – live smooth!