Hanfsamen

Hanfsamen

Hanfsamen – „Nein,die machen nicht high“

Hanf ist eine der ältesten Nutzpflanzen der Menschheit und kommt, wie so viele alte Errungenschaften, aus den asiatischen Gefilden. Zunächst wurde Hanf vor allem wegen seiner starken Faser angebaut, denn aus dieser wurden Stricke und Taue für die Seefahrt gefertigt.Aus den zerstoßenen Samen wurden Fladenbrote gebacken, die aufgrund ihres hohen Eiweißgehaltes sehr nahrhaft waren. Durch die Verbreitung der Baumwolle jedoch, ging die Hanfproduktion deutlich zurück und mit ihr auch die Verwendung der Samen. Zur Zeit jedoch erlebt der Hanf als Nahrungsergänzungsmittel eine echte Renaissance.

Das was den Hanf als Nahrungsmittel so interessant und wertvoll macht, sind seine gesunden ungesättigten Fette und seine pflanzlichen Eiweiße, die eine enorm hohe Bioverfügbarkeit aufweisen. Zusätzlich enthält Hanf das sogenannte L-Arginin, welches eine potenzsteigernde Wirkung haben soll.

Hanfsamen versorgen den menschlichen Körper mit lebenswichtigen und gesunden Fetten, sowie mehrkettigen Aminosäuren, den BCAA’s, die elementar am Muskelaufbau und der Muskelregeneration beteiligt sind.

Hanfsamen als solche machen nicht high, denn der dafür verantwortliche Stoff, das THC, wird während der Blütephase in den Knospen gebildet. Zudem sind Hanfsamen reich an VitaminB12 und Ballaststoffen.

kräftigend
aufbauend
regenerierend
vitalisieren
Hier kannst du ausgewählte Superfoods online bestellen und dir liefern lassen

ENJOY – live smooth!