Der Protein Käsekuchen ohne Reue

Der Protein Käsekuchen ohne Reue

Süß, wunderbar saftig und unglaublich kalorienarm – So sollte jeder Kuchen sein

Gesund leben hin oder her, ab und zu braucht man auch mal ein Stück Kuchen! Deshalb haben wir  ein Rezept entwickelt, dass für jeden, sei es die figurbewusste Frau oder der Kraftsportler auf Diät, mit seinem Gewissen vereinbar ist. Jeder der Kraftsport aktiv betreibt, kennt die zehrenden Diätphasen die Richtung Sommer jeden Tag die Standhaftigkeit gegenüber Süßkram auf die Probe stellen. So ging es auch mir die letzten Jahre, woraufhin ich ein bisschen rumexperimentiert habe und schließlich dieses Rezept zustande brachte. Endlich Kuchen ohne schlechtes Gewissen! Das Tolle an diesem Rezept ist, dass es auch für den extra kick an Nährstoffen sorgt, durch die Zugabe von Superfood Beeren du damit deinem Körper also etwas richtig Gutes gönnst. Zudem ist es sehr schnell gemacht und einfach lecker.

Du brauchst an Zutaten:

  • 500 Gramm Magerquark
  • 8 Eier (davon nur 2-3 mit Eigelb)
  • 125 Gramm Blaubeeren
  • Etwas zum süßen (Stevia, Argavendicksaft oder braunen Rohrzucker)
  • Eiweißpulver (mind. 90 Gramm)
  • Kokosraspeln (optional)

Zubereitung:

Zuerst mischt du den Quark und die Eier in einer großen Schüssel. Gib die Eier dabei nacheinander hindazu und verrühre die Masse zu einem sämigen klumpenfreien Teig. Nun kommt das Eiweißpulver ins Spiel. Die Menge des Eiweiß kannst du variieren, je nachdem wie hoch dein Bedarf an Eiweiß ist, ausreichend sind 3-4 Messlöffel.

Je nach Eiweißpulver wird die Masse nun etwas zäh und es ist ratsam zu probieren, bevor du dich ans Süßen machst. Wer es etwas exotischer mag, der kann etwa 100 Gramm Kokosraspeln in den Teig geben. Danach werden die Blaubeeren behutsam untergehoben und der Teig kann in die, mit Backpapier ausgelegte Kuchenform gefüllt werden. Besonders geeignet sind hierfür kleinere Springformen, damit der Kuchen schön hoch wird und innen saftig bleibt.

Wenn du damit fertig bist, schiebst du den Kuchen bei ca. 180Grad für knapp 20 Minuten in den Ofen. Das variiert natürlich von Gerät zu Gerät, aber es gilt:

Wenn der Kuchen oben eine goldgelbe bis bräunliche Färbung hat, ist er fertig.

Jetzt musst du dich nur noch am betörenden Käsekuchenduft berauschen, eine Tasse Tee oder Kaffe machen und dir ein gemütliches Plätzchen zum Genießen suchen.

Guten und reuefreien Appetit 😉

Deine Sara J.

Nährwert pro Stück:

  • 4 Gramm Kohlehydrate
  • 2 Gramm Fettsäuren
  • 14 Gramm Eiweiß
  • 3 Gramm Zucker
  • 82 kcal