Chili

Chili

Chili – Columbus‘ „Teufelssaat“

Die Geschichte der Chilischote wurzelt in der Zeit, in der Columbus froh und munter die Weltmeere besegelte. Das dieser im Navigieren wahrlich kein Profi war und statt in Indien in Amerika ankam, ist heutzutage allseits bekannt. In Amerika fand er neben Paprika und Kartoffel auch die Chili und erkannte schon früh, dass diese Pflanze Potential hatte. Der sogenannte „Spanische Pfeffer“ war wesentlich günstiger als der handelsübliche „schwarze Pfeffer“, hatte jedoch eine stärkere antibakterielle Wirkung. Bereits die Azteken behandelten mit Chili Darmparasiten und Magenprobleme und machten damit ihre Nahrung länger haltbar.

Der wunderbare Wirkstoff der Chili, das Capsaicin, findet auf vielen Gebieten Anwendung. So wird neben seiner thermogenen Wirkung, die das Abnehmen unterstützt, auch seine antibakterielle und antiseptische Wirkung geschätzt. Doch die Chili kann noch weit mehr: Mit ihrem enorm hohen Gehalt an Vitamin C stellt sie jede Zitrone in den Schatten. Ebenfalls enthalten sind Magnesium, Kalium, Eisen und Mangan. Äußerlich angewendet lindert Chili rheumatische Beschwerden, Muskelverspannungen und Entzündungen – vorausgesetzt, dass man das Brennen aushält.

Chili ist eines der ältesten Heilmittel der Menschheit und seine Wirkung ist unumstritten. Gerade in Abnehmphasen kann dich Chili positiv unterstützen, denn durch das Capsaicin werden nicht nur Stoffwechsel und Verdauung angeregt, sondern auch das Hungergefühl gelindert. Studien haben ebenfalls ergeben, dass Capsaicin dem Wachstum von Tumoren entgegenwirkt.

Die Inhaltsstoffe der Chili umfassen neben dem oben genannten Capsaicin und VitaminC auch VitaminA, verschiedene Carotine, sowie wirkungsvolle Antioxidantien und wichtige Mineralstoffe.

anregend
aphrodisierend
aktivierend
heilend
Hier kannst du ausgewählte Superfoods online bestellen und dir liefern lassen

ENJOY – live smooth!