Maulbeere

Maulbeere

Maulbeere – Die Frucht der Götter

Die Geschichte der Maulbeeren geht zurück bis ins Persische Reich, wo sie als Frucht der Götter verehrt wurde und oft Bestandteil von Opfergaben war. Auch die Römer schätzten diese Frucht aufgrund ihres aromatischen Geschmacks und sagten ihr weisheitsbringende Fähigkeiten nach. Das Aussehen der schwarzen Maulbeere erinnert stark an das der europäischen Brombeere. Insgesamt haben sie über die Jahrtausende drei Stammsorten der Superfood Maulbeere in den unterschiedlichsten Regionen der Welt durchgesetzt: Die schwarze Maulbeere aus Persien, die rote Maulbeere aus Mittel-und Nordamerika, sowie die weiße Maulbeere aus China, die auch als Futter für die dortigen Seidenraupen genutzt wird.

Das Besondere an der Maulbeere ist, neben ihrem ungewöhnlichen Namen, die Tatsache, dass sie enorm viel Eisen und Zink enthält. Eisen und Zink sind maßgeblich an der Blutbildung beteiligt, weshalb getrocknete Maulbeeren auch bei starken Monatsblutungen oder genereller Blutarmut verabreicht werden. Neben Eisen und Zink enthält die Maulbeere auch viel Folsäure,VitaminC und Carotin.

Die Maulbeere unterstützt die Blutbildung und ist durch Folsäure und Biotin super für Haut, Haare und Fingernägel. 

Als Hauptwirkstoffe der Maulbeere sind neben Zink und Eisen auch Magnesium, Kalium. Ein absoluter Gourmet-Tipp ist Maulbeerenmarmelade.

kräftigend
entschlackend
entgiftend
genesend
Ihre Verwendung

Da man Maulbeeren nur getrocknet bekommt, sind sie der ideale „Müsli-Begleiter“, doch auch im Salat bieten sie eine fruchtige Abwechslung.

Sie passt ideal:
  • in das Frühstücksmüsli
  • auf das Brötchen, als gesunde Marmelade
  • zu einem entspannten Abend, als „Maulbeerwein“
Hier kannst du ausgewählte Superfoods online bestellen und dir liefern lassen

ENJOY & live smooth!!!